UNTERNEHMEN

HISTORISCHES

EINE ZEITREISE IN DIE VERGANGENHEIT

Die Wurzeln der „Hammerschmitte zu Oberburg“ reichen bis ins Jahr 1672 zurück, wo eine Konzession für das Führen einer Drahtzieherei erteilt wurde. Offiziell wird die Geburt der Hammerschmitte aber rund 100 Jahre später angegeben, als 1761 Heinrich Dürr das erste Hammerschmiedewerk in Betrieb nahm.

1886 übernahm der bisher in Kaltacker bei Heimiswil in zweiter Generation tätige Nagelschmied Gottfried Flükiger, die seit ihrer Gründungszeit von verschiedenen Familien geführte Hammerschmitte.

Seit 1886 stellt die Flükiger & Co. AG durch Massivumformung und Zerspanung hochqualitative Metallteile her für einfache bis kritische mechanische Anwendungen, z.B. für die Maschinenindustrie, Bahn- und Transportindustrie, Motorsport, Landtechnik sowie für die Luft- und Raumfahrtindustrie.

HISTORISCHES

DIE FLÜKIGER & CO. AG HEUTE

1983 wird die Kommanditgesellschaft "Flückiger & Co" aus erbrechtlichen Gründen in die Aktiengesellschaft "Flükiger & Co. AG" umgewandelt und gleichzeit der Familienname richtig geschrieben (Flükiger ohne "c").

Nach über 130 Jahren befindet sich die Flükiger & Co. AG immer noch in Familienbesitz, beschäftigt rund 50 Mitarbeiter und darf sich als grösste Gesenkschmiede der Schweiz bezeichnen.

Mit einem modernen Maschinenpark, einem top aufgestellten Qualitätsmanagementsystem nach der ISO 9001 und der Luftfahrtnorm EN 9100 sowie hochqualifizierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern, sind wir bestens für die Zukunft gerüstet.

Dank unseren kurzen Lieferzeiten, unserem langjährigen Know-How und einem hohen Grad an Flexibilität können wir unseren Kunden einen echten Mehrwert bieten.

AUFNAHME AUS DEM JAHR 1890

MISSION, VISION, WERTE

MISSION

Unsere Mission stellt unsere Aufgaben dar, was wir tun, um unsere Vision zu verwirklichen.

Schmieden ist unsere Passion: Wir fühlen uns der Qualität und der Innovation verpflichtet und arbeiten mit Hingabe, um unseren Kunden echten Mehrwert anzubieten und ihre Erwartungen immer voll zu erfüllen oder gar zu übertreffen.
Als traditionsreiche, standortverbundene Firma wollen wir durch konsequente Umsetzung unserer fachlichen Kompetenz attraktive Arbeitsplätze in Oberburg erhalten, mit sorgfältiger Planung der finanziellen Ressourcen bankenunabhängig bleiben und den langfristigen Erfolg unserer Unternehmung garantieren.
Wir sind Teil unserer Umwelt und wir wollen sie schonen durch konsequente Weiterentwicklung von nachhaltigen, sicheren, emissionsarmen und energiesparenden Produktionsprozessen.

MISSION, VISION, WERTE

VISION

Unsere Vision ist beständig und verkörpert unsere Grundwerte als Unternehmen.

Die Flükiger & Co. AG will das führende schweizerische Unternehmen in der Herstellung von hochqualitativen Metallteilen für höchste Ansprüche durch Massivumformung und Zerspanung sein und somit der Partner und Lieferant der Wahl für die Mechanische-, Flugzeug- und Raumfahrtindustrie werden.

MISSION, VISION, WERTE

WERTE

Unsere Werte zeigen unseren Charakter, wie wir denken, fühlen und handeln.

Wir sind professionell und haben eine solide Geschäftskultur. Durch unser Know-how und unsere Erfahrung sind wir Experte auf unserem Gebiet. Wir verstehen unsere Kunden und wandeln ihre Wünsche in qualitativ hochwertige Schmiedeerzeugnisse um.

Wir sind flexibel, zuverlässig und termintreu: Wir wissen, dass sich im Geschäftsumfeld unserer Kunden alles sehr rasch ändert. Änderungen sind für uns keine Störfaktoren sondern ein Wettbewerbsvorteil. Durch sorgfältige Planung und schlanke Prozesse stellen wir uns dieser Herausforderung und sind trotz Änderungen in der Lage, stets zuverlässig und termintreu zu liefern.

Wir haben einen starken Teamgeist und kommunizieren offen. Wir sind ein charakterstarkes Team in dem sich jeder auf den anderen voll verlassen kann, denn zusammen sind wir stärker als die Summe der Einzelnen. Wir kommunizieren offen und direkt auf jeder Stufe und haben auch für kritische Stimmen ein offenes Ohr, denn nur so können wir uns stetig verbessern.

VERWALTUNGSRAT

THOMAS BERNHARD

CEO
Tel.: +41 34 420 19 84
E-Mail: bernhard@fluekiger.ch
Thomas Bernhard trat 2006 im Zuge der Nachfolgeregelung in das Unternehmen ein. Nach seinem berufsbegleitenden Studium zum Maschinenbauingenieur FH/BSc wurde er in die Geschäftsleitung gewählt  und leitete die Konstruktion. Im Jahr 2014 übernahm er die operative Führung des Unternehmens und ist seit 2019 Präsident des Verwaltungsrates.

THOMAS ZINGG

Verkaufsleiter
Tel.: +41 34 420 19 90
E-Mail: zingg@fluekiger.ch
Nach dem berufsbegleitenden Studium als Maschinenbauingenieur FH/BSc trat Thomas Zingg 2013 ins Unternehmen ein und leitet seither den Verkauf. Seit 2015 ist er Mitglied der Geschäftsleitung und neben dem Verkauf auch für den Einkauf zuständig. 2019 wurde Herr Zingg als Vizepräsident in den Verwaltungsrat gewählt.

CHRONIK

1672
Erteilung einer Konzession für das Betreiben
eines Drahtziehwerkes an Heinrich Zündel
1761
Erstellen eines Schwanzhammerwerkes und
erstmalige Erwähnung als «Hammerschmitte»
1886
Kauf der Hammerschmitte Oberburg
durch Gottfried Flükiger-Stalder
1945
Neubau der Schmiedehalle; Anschaffung des ersten grösseren Gesenkschmiedehammers Pensotti mit 25kJ Schlagkraft
1966
Neubau einer Halle für die mechanische
Bearbeitung, Warmbehandlung und Spedition
1983
Gründung einer Aktiengesellschaft mit Franz Flükiger,
Urs Flükiger und Franziska Flükiger als Aktionäre
1999
Ausbau der mechanischen Bearbeitung
mit neuen Fräsmaschinen
2002
Internetpräsenz mit www.fluekiger.ch
2003
Erweiterungsbau für eine Schmiedegruppe mit einem
Gesenkhammer Lasco mit 125 kJ Schlagleistung
2006
Zertifizierung HPQ der Deutschen Bahn für Schienenfahrzeugteile;
Thomas Bernhard tritt im Zuge der Nachfolgeregelung ins Unternehmen ein
2011
Jubiläum 250 Jahre Hammerschmiede; 125 Jahre Flükiger
2014
Urs Flükiger übergibt nach 30 Jahren die operative Führung
an Thomas Bernhard;
Thomas Zingg wird in die Geschäftsleitung gewählt
2017
Zertifizierung nach der Luftfahrtnorm EN-9100
2018
Zertifizierung HPQ Oberbau der Deutschen Bahn
2020
Neues Firmenlogo mit neuer Website und Imagefilm
1672
Erteilung einer Konzession für das Betreiben eines Drahtziehwerkes an Heinrich Zündel Erteilung einer Konzession für das Betreiben eines Drahtziehwerkes an Heinrich Zündel
1761
Erstellen eines Schwanzhammerwerkes und erstmalige Erwähnung als «Hammerschmitte» Erstellen eines Schwanzhammerwerkes und erstmalige Erwähnung als «Hammerschmitte»
1886
Kauf der Hammerschmitte Oberburg durch Gottfried Flükiger-Stalder
1945
Neubau der Schmiedehalle; Anschaffung des ersten grösseren Gesenkschmiedehammers
1983
Gründung einer Aktiengesellschaft
1999
Ausbau Mechanische Bearbeitung
2003
Erweiterungsbau für Schmiedegruppe mit einem Gesenkoberdruckhammer Lasco mit 125 kJ Schlagleistung
2003
Erweiterungsbau für Schmiedegruppe mit einem Gesenkoberdruckhammer Lasco mit 125 kJ Schlagleistung
2011
Jubiläum 250 Jahre Hammerschmiede; 125 Jahre Flükiger
2017
Zertifizierung nach der Luftfahrtnorm EN-9100
2020
Neues Firmenlogo mit neuer Website und Imagefilm